Zakopane-Gebirge - 6 Gipfel, die einen Besuch wert sind

Zakopane-Gebirge - 6 Gipfel, die einen Besuch wert sind

Zakopane ist nach den Seebädern das beliebteste Urlaubsziel und die Hauptstadt des Wintersports. Die Stadt zieht Touristen aus der ganzen Welt an. In Zakopane befinden sich einige der bekanntesten und schönsten Gipfel Polens. Dieses Gebirge zeichnet sich durch außergewöhnliche klimatische Bedingungen aus, was Zakopane zu einem idealen Ort für alle macht, die die Berge und ihre Flora erkunden möchten. Auch die Gipfel in Zakopane sind atemberaubend: Sie bieten eine großartige Aussicht auf die Stadt und die umliegenden Seen und sind es wert, bestiegen zu werden. Hier sind sechs Gipfel, die es wert sind, bestiegen zu werden, wenn Sie in Zakopane sind.

Giewont

Der Giewont ist ein schmaler Gipfel mit einer Höhe von 1894 Metern. Er kann sowohl von der Nord- als auch von der Südseite aus bestiegen werden. Die südliche Route ist länger, aber für Wanderer besser zugänglich. Der nördliche Weg ist etwas besser geeignet für diejenigen, die mit dem Bergwandern vertraut sind. Die Aussicht vom Gipfel ist atemberaubend. Der Giewont ist der Berg, der mit Zakopane assoziiert wird und sein Hauptmerkmal ist. Sie hat auch eine charakteristische Form. Ein anderer Name für Giewont ist Sleeping Knight. Auf dem Gipfel des Great Giewont steht ein 15 Meter hohes Kreuz, das seit 1901 hier steht. Der Aufstieg zum Gipfel führt durch Dornengestrüpp, weshalb sich nicht jeder dorthin traut. Wenn Sie jedoch keine Angst vor Herausforderungen haben, können Sie es nicht verpassen. Im Sommer ist die Zahl der Touristen, die auf den Gipfel wollen, so groß, dass sich sogar Staus bilden und man warten muss, bis man ihn erreichen kann. 

Kasprowy Wierch

Der Kasprowy Wierch ist ein Gipfel mit einer Höhe von 1987 Metern. Es ist ein beliebter Ort für Kletterer und Wintersportler. Der Gipfel ist ein sehr beliebter Ort, es lohnt sich also, früh morgens dorthin zu kommen. Viele Wanderwege führen zum Gipfel. Man kann den Kasprowy Wierch auch mit dem Zug erreichen, das ist sehr praktisch. Von Kasprowy Wierch aus kann man nach Giewont oder Świnica gelangen. Da es dort eine Warteschlange gibt, kann es sehr voll werden. 

Rysy

Rysy ist ein beliebter Ort für Kletterer, Wintersportler und Naturliebhaber. Die Berge haben drei Gipfel. Der höchste Punkt befindet sich auf 2501 m ü.d.M. Die Besteigung des Rysy kann für Anfänger schwierig sein. Es ist ein schwieriger Berg, der entsprechende Ausrüstung und Vorbereitung erfordert. Um den Rysy zu besteigen, benötigen Sie Schecks und Seile. Der Berg liegt an der polnisch-slowakischen Grenze. Der Rysy ist der höchste Berg Polens, weshalb es jedes Jahr zahlreiche Wagemutige gibt, die das Dach Polens erreichen wollen. Um den Aufstieg zu erleichtern, sind etwa 300 m Seile und Ketten an der Route angebracht. 

Gubałówka

Sie können den Gipfel über einen leichten Anstieg erreichen oder die Standseilbahn nehmen. Der Berg ist nicht groß, so dass Sie sich an einer Besteigung versuchen können. Vergessen Sie nicht, sich auf dem Weg nach oben umzudrehen, um das wunderschöne Panorama der Tatra zu bewundern. Die Aussicht ist die Mühe auf jeden Fall wert. Die Seilbahn auf den Gipfel fährt alle 10 Minuten. Die Fahrkarten können an der Kasse des Bahnhofs oder online erworben werden. An der Spitze der Gubałówka gibt es zahlreiche Stände und Restaurants. Im Winter ist es ein wahres Paradies für Skifahrer, da es mehrere Skilifte gibt. Oben angekommen bietet sich ein herrlicher Blick auf die gesamte Tatra und Zakopane, den man sich nicht entgehen lassen sollte (es lohnt sich, an einem sonnigen oder wolkenlosen Tag dorthin zu gehen). 

Mönch

Dieser majestätische Gipfel liegt 2068 m über dem Meeresspiegel. Seinen Namen verdankt er seinem Aussehen, das an einen Mönch mit Kapuze erinnert. Der Mönch kann auch von oberhalb von Morskie Oko bewundert werden. Der Aufstieg ist sehr schwierig und nur für fortgeschrittene Kletterer geeignet. Dazu braucht man Seile, Äxte und eine Menge Wissen. Der Mönch besteht aus 3 Aufstiegen - Mnich, Mniszek, Ministrant. 

Nosal

Nosal ist vor allem mit einem großen und breiten Skilift verbunden. Der Aufstieg nach Nosal ist nicht schwierig und führt durch einen Wald. Der Weg zum Gipfel ist auch für Teenager geeignet. Nosal liegt 1206 m über dem Meeresspiegel und ist vollständig mit Wald bedeckt. Vom Gipfel aus kann man Giewont, Czerwone Wierchy und das Panorama von Zakopane bewundern. 

Was muss man für eine Reise in die Berge einpacken?

Wenn Sie in die Berge fahren, ist es wichtig, einige dieser Dinge einzupacken:

  • Karte des Gebiets und der Wanderwege;
  • Kompass;
  • Erste-Hilfe-Kasten;
  • Zusätzliche Kleidung und Schuhe;
  • Wasser und Snacks;
  • Powerbank für Ihr Handy.

Denken Sie daran, immer die Nummer der Bergrettung - 985 - bei sich zu tragen.

Wenn nicht Berge, was dann - Sehenswürdigkeiten von Zakopane

Zakopane besteht nicht nur aus Bergen. Hier lohnt es sich, mehrere interessante Orte zu besuchen. Diese sind zum Beispiel: 

  • Friedhof auf dem Pęksowy Brzysku (hier ist unter anderem Kornel Makuszyński begraben);
  • Tatra-Museum;
  • Kornel-Makuszyński-Museum;
  • Witkiewiczówka;
  • Karol-Szymanowski-Museum;
  • Jan Kasprowicz Museum;
  • Sabała's Hütte;
  • Oscypek-Museum;
  • Rówień Krupowa, ein Ort, an dem im Sommer zahlreiche Veranstaltungen stattfinden;
  • Krupówki;
  • Die Skisprungschanze in Zakopane;
  • Das umgedrehte Haus;
  • Illusion Park;
  • Aqua Park.

Dies sind nur einige der Attraktionen dieser schönen Stadt. In der Nähe von Zakopane gibt es auch viele interessante Städte, die einen Besuch wert sind - Białka Tatrzańska, Nowy Targ, Bukowina Tatrzańska, Ząb, Poronin. Von Zakopane aus kann man auch in die Slowakei fahren. 

Weitere interessante Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert